Ziele

Der Wirtschaftsrat der Stadt Dreieich fördert die Wirtschaft sowie den gewerbetreibenden Handel in Dreieich und stärkt die Stadt als Wirtschaftsstandort. Er ist Bindeglied zwischen den Unternehmen und der Stadt. Er ist informell, überparteilich und keiner Weisung und Berichtspflicht unterworfen. Darüber hinaus hat er die Aufgabe, den Magistrat, die Stadtverordnetenversammlung, die Ausschüsse und die Verwaltung bei der Wirtschaftsförderung zu beraten.

Der Wirtschaftsrat hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Neuansiedlungen von Unternehmen zu unterstützen, bestehende Unternehmen an den Standort zu binden, vorhandene Gewerbeflächen und Innenstadtbereiche attraktiver zu gestalten, die Infrastruktur auszubauen und die Einnahmen für die Kommune zu erhöhen. Diese Maßnahmen kommen den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Unternehmen der Stadt Dreieich insgesamt zu Gute, da sie die Stadt als Wohn- und Unternehmensstandort attraktiver machen.

Der Rat setzt verstärkt auf die attraktive Lage inmitten des Rhein-Main-Gebietes für in- und ausländische Unternehmen, um die Stadt als attraktiven Wirtschafts- und Unternehmensstandort noch besser zu positionieren und ihr Profil als solches zu schärfen.

Die einzelnen Ziele des Rates sind:

  • Standortqualität steigern
  • Infrastruktur ausbauen (v.a. Bus- und Bahnverbindungen)
  • Enge Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsförderungen und Interessenvertretungen des Kreises, der benachbarten Landkreise und Städte sowie allen Wirtschaftsförderinitiativen der Region
  • Ortsansässige Unternehmen stärken und deren Kompetenzen bündeln
  • Vorhandende Gewerbegebiete fördern und optimieren
  • Leer stehende Gewerbeflächen reduzieren
  • Ansiedlung neuer Unternehmen
  • Einnahmen für die Kommune erhöhen
  • Innenstadtbereiche für Anwohner, Besucher und Unternehmen attraktiver gestalten und beleben
  • Breiteres Angebot an Einzelhandel schaffen (insbesondere in den Innenstadtbereichen)
  • Image von Dreieich durch gezieltes Stadtmarketing verbessern